Fort- und Weiterbildungen

  • 31.05.2016: Schreiben ist Gold. - Andreas Hesse
    Wie Sie mit Briefen erfolgreich Spender werben.
    Referent: Andreas Hesse
    Er ist das meistgenutzte Medium im Fundraising: Obwohl Millionen Spendenbitten jährlich ungelesen bleiben, erbringt ein guter Brief an die Freunde meines Projekts nach wie vor erstaunliche Erfolge. Der Spendenbrief ist nach wie vor das erfolgreichste Instrument im Fundraising. Wie aber gestalte ich einen Brief so, dass er genau meine Spenderinnen und Spender anspricht? Wie hebe ich mich ab, nutze die Erkenntnisse des Marketings und bleibe gleichzeitig persönlich und individuell? Und was muss beachtet werden, damit meine Briefe „nicht nur schön sind“, sondern auch tatsächlich zu Spenden führen? Im Ganztagsworkshop „Schreiben ist Gold“ geht es vor allem um die Frage, wie auch ein Spendenbrief zum Aufbau und zur Festigung einer Beziehung genutzt werden kann. Mit Unterstützung des Workshopleiters entwickeln die Teilnehmenden Schritt für Schritt ihren eigenen Spendenbrief. Dabei erfahren sie, wie ein guter Spendenbrief geplant, getextet und gestaltet werden kann.
    Ort: Diakonie Mitteldeutschland, Merseburger Straße 44, 06110 Halle/Saale
    Kosten: 149,- € (bei verbindlicher Buchung am Mitteldeutschen Fundraisingtag oder bis max. 10. März gewähren wir 50 € Rabatt)
    Termin: 31.05.2016
  • 15.09.2016: Dauerspender = Freunde fürs Leben. - Andreas Hesse
    Wie Sie verlässliche Spender gewinnen können.
    Referent: Andreas Hesse
    Es ist der Traum jeder gemeinnützigen Einrichtung: Eine möglichst große Gruppe aktiver Spenderinnen und Spender investiert regelmäßig und verlässlich in die gemeinnützigen Aufgaben Ihrer Einrichtung. Die so genannten „Dauerspender“ machen mit ihren oft monatlich gezahlten Spenden Fundraising erst so richtig lohnenswert. Wie aber lässt sich ein solcher Spenderstamm aufbauen? Was muss beachtet werden, damit sich Spenderinnen und Spender gut betreut fühlen? Und wie gehe ich damit um, wenn ich Menschen, die mir gut bekannt sind, um Spenden bitten soll? Der Ganztagsworkshop „Freunde fürs Leben“ erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden Strategien und Vorgehensweisen, wie Spenderinnen und Spender systematisch und verantwortungsvoll an die Organisation und ihre Projekte gebunden werden können. Die Workshopleitung baut dabei auf die Erfahrungen der Teilnehmenden auf und bezieht persönliche Erfahrungen mit ein. Zeit: 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
    Ort: Landeskirchenamt EKM, Michaelisstraße 3,99084 Erfurt
    Kosten: 149,- Euro
    Termin: 15.09.2016
  • 28.10.2016: Mit Geldauflagen Gutes tun. - Andreas Hesse
    Referent: Andreas Hesse
    Gerichte und Staatsanwaltschaften können geringfügige Vergehen und Ordnungswidrigkeiten einstellen. Voraussetzung ist, dass der Beschuldigte einen Geldbetrag zahlt. Die Zahlung kann auf Anordnung des Richters auch gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommen. Rund 80 Millionen Euro gehen bundesweit auf diese Weise Jahr für Jahr in die Finanzierung gemeinnütziger Aufgaben und Projekte. Welche Voraussetzungen aber sind erforderlich, um auch für meine Projekte und Anliegen Geldauflagen zu werben? Wie gestalte ich die Ansprache erfolgreich? Was sind die Besonderheiten, die zwingend beachtet werden müssen, um die eigene Organisation auch nachhaltig zu einem Partner für Gerichte und Staatsanwaltschaften werden zu lassen. Im Rahmen des Workshops wird detailliert auf die Grundlagen des Instruments „Geldauflagen-Marketing“ eingegangen. Praxisorientiert und an Hand anschaulicher Beispiele entwickeln die Teilnehmenden Schritt für Schritt ihre Ansprache-Strategie. Die Inhalte sind so aufbereitet, dass sie umgehend in den Arbeits-Alltag der Organisation einfließen können.
    Ort: Diakonie Mitteldeutschland, Merseburger Straße 44, 06110 Halle/Saale
    Kosten: 149,- €
    Termin: 28.10.2016